Was ist ein Jugendforum?

Ein Jugendforum bietet allen Jugendlichen einer Stadt oder eines Stadtteils die Möglichkeit ihre Wünsche und Anliegen für eine attraktivere Stadt vorzutragen und diese mit anderen Jugendlichen zu besprechen. Im Anschluss an ein Jugendforum sollen die für euch wichtigsten Themen dann gemeinsam mit Erwachsenen bearbeitet und umgesetzt werden.

Während im Jugendgemeinderat der Stadt Böblingen von euch gewählte VertreterInnen sitzen, die sich stellvertretend für eure Wünsche und Anliegen einsetzen, können beim Jugendforum alle Jugendlichen in der Stadt mitsprechen und mitmachen.

Ziel eines Jugendforums ist es der Stadtverwaltung, dem Gemeinderat und denn Böblinger BewohnerInnen eure Wünsche, Anregungen und Kritik deutlich zu machen und gemeinsam etwas zu verändern!

Das Jufo BB

  •  Das Jugendforum Böblingen richtet sich an alle Jugendliche zwischen 14 und 19 Jahren.
  • Die Themen, die beim Jugendforum besprochen werden, sollen für alle bzw. viele Böblinger Jugendliche von Interesse sein.
  • Ziel ist es, dass sich Jugendliche aus allen Schularten beteiligen. Jeder darf mitmachen, mitsprechen und mitarbeiten. Jede Meinung und jede Stimme ist gleich wichtig!

Ablauf des Jufo BB

 

Einmischen:

Phase 1: Vorbereitung- und Planung

Die Kontaktaufnahme

mit Jugendlichen

Bei dem Jugendforum sollen möglichst viele Böblinger Jugendliche mitmachen. Es wird mit Flyern, Plakaten und facebook an Schulen, in Jugendhäusern, Vereinen usw. für das Jugendforum geworben. Aber wir brauchen dafür auch euch, damit ihr eure Freunde und Bekannte einladet und ihnen erklärt, was ein Jugendforum ist.

mit anderen Personen und Einrichtungen

Auch eure LehrerInnen, SchulsozialarbeiterInnen, GruppenleiterInnen usw. werden von uns über das Jugendforum informiert, damit sie ebenfalls Werbung machen.

Die Vorbereitung

Das Team:

Das Jugendforum soll von euch mit vorbereitet und geplant werden. Aus allen interessierten Jugendlichen und einigen Erwachsenen bildet sich ein Vorbereitungsteam.

Die Themensammlung:

Das Vorbereitungsteam (vielleicht noch unterstützt von einigen weiteren Jugendlichen) macht nach den Sommerferien eine „Themensammeltour“ durch Schulen, Vereine, Jugendhäusern und öffentlichen Plätze. Dabei wird für das Jugendforum geworben und möglichst viele Themen gesammelt, die die Jugendlichen in Böblingen bewegen.

Die Abstimmung:

Ca. vier Wochen vor dem Jugendforum können alle Jugendlichen auf einer Homepage darüber abstimmen, welche 4 bis 5 Themen aus der großen Themensammlung am Jugendforum gemeinsam besprochen und bearbeitet werden sollen.

Mitmischen:

Phase 2: Das Jugendforum

  • Am Tag des Jugendforums werden die gewählten 4 oder 5 Themen dann in Arbeitsgruppen besprochen. Die Arbeitsgruppen sollen auch von Jugendlichen moderiert werden. Die Erwachsenen dürfen euch beim Jugendforum zuhören, sich aber nicht einmischen.
  • Am Ende werden die besprochenen Themen dann allen anwesenden Jugendlichen vorgestellt. Aus den Themen sollen sich dann konkrete Projekte ergeben. Ein solches Projekt könnte z.B. der Ausbau von Fahrradwegen oder die Sanierung eines Sportplatzes sein.
  • Alle Jugendlichen, die sich für eines der beim Jugendforum besprochenen Themen interessieren und Lust haben bei der weiteren Bearbeitung und Umsetzung mitzumachen finden sich in Projektgruppen zusammen.

Aufmischen:

Phase 3: Die Nachbereitungs- und Projektphase

  • Die Projektgruppen können bei Bedarf von Paten aus der Stadtverwaltung und anderen interessierten Erwachsenen begleitet werden. Eure Ideen werden dann gemeinsam mit Unterstützern umgesetzt. Wo dies nicht möglich ist wird der Jugendgemeinderat einen Antrag stellen. Aber auch hier sollt ihr Jugendlichen die Hauptrolle spielen.
  • Die anderen Böblinger Jugendlichen werden dann über facebook und eine Homepage über die Entwicklung der Projekte informiert.